Wie ist der Muttertag entstanden?

Entstehung:

Blumenstrauß zum Muttertag

Blumenstrauß zum Muttertag, Quelle: www.oldskoolman.de

Seinen Ursprung hat der Muttertag in der englischen und amerikanischen Frauenbewegung. Dort war es die Amerikanerin Ann Maria Reeves Jarvis, welche 1865 versuchte eine Mütterbewegung namens »Mothers Friendships Day« zu gründen. Daneben konnten sich Mütter an den von Jarvis organisierten »Mothers Day Meetings« zu aktuellen Fragen verständigen. Die eigentliche Begründerin des heutigen Muttertags war jedoch Anna Marie Jarvis, die Tochter der Ann Maria Reeves Jarvis: Diese veranstaltete am 12. Mai des Jahres 1907, dem Sonntag nach dem zweiten Todestag ihrer Mutter, in Grafton ein so genannten »Memorial Mothers Day Meeting«. Schon im darauffolgenden Jahr wurde auf ihr Drängen hin wiederum am zweiten Maisonntag in der Methodistenkirche zu Grafton allen Müttern eine Andacht gewidmet.

Entwicklung des Muttertag:

Anschließend begann sie sich hauptberuflich dem Ziel, einen offiziellen Muttertag einzuführen, zu verschreiben und startete eine Initiative für die Etablierung eines offiziellen Feiertags zu Ehren der Mütter. Hierzu schrieb sie Briefe an Politiker, Geschäftsleute, Geistliche und Frauenvereine. Die Bewegung wuchs sehr schnell an, so dass bereits im Jahr 1909 der Muttertag in 45 Staaten der USA gefeiert werden konnte. Schließlich erließ der amerikanische Kongreß am 8. Mai 1914 die »Joint Resolution Designating the Second Sunday in May as Mother’s Day«. Damit wurde der Muttertag 1914 zum ersten Mal als nationaler Feiertag begangen.

Weltweite Verbreitung:

Die Bewegung vom Muttertag blieb nicht nur auf die Vereinigten Staaten beschränkt. So wurde 1912 eine »Mother’s Day International Association« gegründet, welche als Ziel die  internationale Verbreitung hatte. Zuerst übernahm England den »mothering day« und von da aus verbreitete sich der Feiertag dann in der Schweiz (1917), in Finnland und Norwegen (1918), in Schweden (1919) und schließlich in Deutschland (1923) und in Österreich (1924).

Wer auf der Suche nach passenden Geschenke zum Muttertag wird im Vivat!-Onlineshop fündig oder bekommt einige Anregungen in folgendem Beitrag: Muttertagsgeschenken

 

VN:F [1.9.22_1171]
Artikel jetzt bewerten:
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Geschenkideen zum Hochzeitstag / Ehejubiläum

Sie kennen das sicherlich: In Ihrer Familie steht ein Hochzeitstag oder ein Ehejubiläum an und Sie überlegen noch, was Sie schenken können? Kein Problem! Wir haben für Sie  einige Anregungen parat.

Klassische Geschenke zum Hochzeitstag bzw. Ehejubiläum:

Zu Anlässen wie dem Hochzeitstag bzw. Ehejubiläum gibt es eine Vielzahl an klassischen Geschenkideen, von denen wir Ihnen hier einige vorstellen möchten:

Geschenkbuch - Geschenke zum Hochzeitstag / Ehejubiläum

Geschenkbuch zum Hochzeitstag

  • Ein immer gern verschenkter Klassiker zum Hochzeitstag ist ein Strauß Blumen, der im Idealfall selbst gepflückt wurde.
  • Als ebenso beliebtes Präsent lässt sich ein hübsches Geschenkbuch mit inspirierenden Gedichten, Sprüchen oder Weisheiten anführen. Eine entsprechende Auswahl von Geschenkbüchern zum Hochzeitstag finden Sie im Vivat!-Shop.
  • Ebenfalls ein typischer Klassiker ist ein Gutschein, sei es für einen Restaurantbesuch oder zum Shopping in einem bestimmten Geschäft. Wenn Sie etwas individueller sein möchten, so basteln Sie doch einen Zeitgutschein für gemeinsame Unternehmungen mit dem Beschenkten.
  • Immer gut als Geschenk eignen sich Karten für einen Theater-, Opern- oder Konzertbesuch.

Weitere Geschenkideen zum Hochzeitstag / Ehejubiläum:

Außer den klassischen Geschenkideen gibt es auch viele weitere Möglichkeiten. Besonders wenn ein rundes Ehejubiläum (Silberhochzeit, Goldhochzeit etc.) ansteht, sollte man etwas kreativer werden. Hier sind einige Ideen, besonders für runde Hochzeitstage:

Partnertassen Adam & Eva

Partnertassen mit Motiv »Adam & Eva«

    • Stellen Sie doch ein persönliches Filmgeschenk für das Jubelpaar zusammen, mit Inhalten der Hochzeit und anderen wichtigen Ereignissen.
    • Sie können aber auch eine CD mit Liedern aus der Zeit des Kennenlernens für das Jubelpaar gestalten.
    • Wenn Sie Ihrem eigenen Partner ein Geschenk machen möchte, so empfiehlt es sich der Kreativität freien Lauf zu lassen und beispielsweise ein schönes Liebesgedicht zu schreiben.
    • Basteln Sie doch eine Collage oder Karte mit Zeitungsausschnitten, Fotos oder einer Auflistung wichtiger Ereignisse vom Heiratsdatum.
Ginkgo-Kette

Kette mit Ginkgo-Anhänger

  • Wie wäre es mit einem Loriot-Ehepaket als Geschenk, bestehend aus einer Eieruhr, einem Stockschirm, einer Zeitung vom Tage und einem Sketch-Buch, -Hörbuch oder -Film.
  • Eine gute Idee ist zudem ein Accessoire mit dem Motiv des Ginkgo oder ein Saat-Set für einen Ginkgo-Baum. Dieses lebende Fossil gilt aufgrund seiner zweilappigen Blätter als ein Symbol für die Freundschaft und bereits Johann Wolfgang von Goethe hat ein Gedicht über den Ginkgo geschrieben.

Eine Vielzahl weiterer Geschenke zum Hochzeitstag bzw. Ehejubiläum können Sie im Vivat!-Onlineshop erwerben.

Quelle:

  • Wanzek, Dorothee: Geschenkideen für alle Anlässe. Ein Ratgeber für Christen; Leipzig 2010, 105-107.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Artikel jetzt bewerten:
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Bedeutung und Tipps zur Verlobung

Zur Vorbereitung auf die Verlobung haben wir einige wissenswerte Tipps für Sie zusammengestellt.

Tipps zur Verlobung:

Was ist eigentlich die Verlobung?

Tipps zur Verlobung

Félix Henri Giacomotti: Die Verlobung, Quelle: Wikimedia

Bei einer Verlobung geben sich Mann und Frau das Versprechen in naher Zukunft (zumeist ein Jahr) die Ehe einzugehen. Die Verlobung kann dabei einerseits im privaten Rahmen durch das gegenseitige Versprechen stattfinden oder andererseits durch die Anmeldung der Hochzeit auf dem Standesamt. So entsteht eine Verlobung nicht nur mittels eines privaten Versprechens, sondern automatisch auch dann, wenn das Paar die Anmeldung der Eheschließung auf dem Standesamt vollzieht. Die Zeit der Verlobung dient dabei als Vorbereitung auf die Hochzeit.

Wer von beiden macht den Verlobungsantrag?

Ursprünglich war es Brauch, dass der Mann den Antrag machte, indem er die Frau fragte, ob sie ihn heiraten möchte. Zwar wird diese alte Tradtion von vielen so fortgeführt, aber durch die Emanzipation der Frau kommt es heutzutage auch ab und an vor, dass die Frau den Antrag macht.

Verlobung ja, aber welche Vorraussetzungen müssen gegeben sein?

Es bedarf im Grunde nur der Vorraussetzung der gegenseitigen Bereitschaft zu diesem Schritt. Man muss weder volljährig sein, noch wird eine Zustimmung von den Eltern benötigt, noch sind behördliche Schritte hierfür notwendig.

Wie wird verlobt?

Eine Verlobung kann sowohl von den beiden Partnern allein oder aber im kleineren bzw. größeren Kreise von Verwandten/Freunden vollzogen werden. Natürlich kann auch eine richtig große Verlobungsparty geschmissen werden, wem dies beliebt. Nach christlicher Tradition ist es üblich, dass die Verlobungsringe vor der Zeremonie der Verlobung vom Pfarrer/Priester gesegnet werden. Hier bietet es sich auch an, die Verlobung während des Gottesdienstes zu vollziehen (das Paar steckt für sich die Ringe an) und sich das Heiratsversprechen unter den Augen Gottes zu geben.

Welche Verlobungsringe?

Im Grunde genommen gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder die Ringe sollen nur für die Zeit der Verlobung getragen werden, dann reichen ganz einfache Ringe aus Silber oder einem anderen günstigen Material aus. Möchte das Paar jedoch die Ringe später als Hochzeitsringe weiter verwenden, so sollte ein entsprechend hochwertiges Material wie Gold (es empfiehlt sich 585er bzw. 750er Gold) oder Platin gewählt werden. Der Verlobungsring wird in der Regel am linken Ringfinger getragen.

Wie wird eine Verlobung juristisch bewertet?

Die Verlobung (rechtl. Verlöbnis) gilt offziell als ungeschriebener Vertrag, unabhängig von der Anzahl bei der Verlobung anwesenden Personen. Allerdings kann das Heiratsversprechen später nicht eingeklagt werden, falls einer der beiden Partner die Verlobung löst.
Zudem gehören Verlobte nach dem Strafgesetzbuch als Angehörige und müssen deshalb vor Gericht nicht gegen einander aussagen. Wir die Verlobung ohne zwingenden Grund wie Untreue etc. aufgelöst, so ist der auflösende Partner verpflichtet entstandene Kosten (bspw. für die Planung der Hochzeit) sowohl dem Partner, als auch weiteren Involvierten zu ersetzen. Ebenfalls können gegenseitig gemachte Geschenke voneinander zurückgefordert werden. Sofern die Verlobung aus zwingendem Grund wie Untreue aufgelöst wird, ist der geschädigte Partner zum Schadenersatz verpflichtet. Zwei Jahre nach Auflösung der Verlobung verjähren sich alle diese Ansprüche.

Gute Anregungen für Präsente zur Verlobung bietet übrigens der folgende Beitrag: Geschenke zur Verlobung. Ein große Auswahl an weiteren Geschenkideen zur Verlobung wie Bücher, Handschmeichler, Skulpturen, Kerzen, Tassen usw. finden Sie im Vivat!-Shop.

Quellen:

 

10 CDs: »Liebesschlager«

7,99 €, früher 16,99 €

Liebe (1 Stck.)

71,95 €

Geschenkideen für alle Anlässe

2,95 €, früher 6,50 € * | * Frühere Preisbindung aufgehoben
VN:F [1.9.22_1171]
Artikel jetzt bewerten:
Rating: 4.0/5 (2 votes cast)

Geschenkideen zur Verlobung

Die Verlobung ist ein wichtiger Schritt in der Beziehung eines Paares in Richtung Heirat bzw. Hochzeit. In Ihrem Verwandten- oder Freundeskreis steht eine feierliche Verlobung und Sie suchen noch ein passendes Geschenk? Oder Sie haben sich selbst verlobt und benötigen noch eine Geschenkidee für Ihren Partner? Wir haben etliche Geschenktipps rund um das Thema »Verlobung« für Sie zusammengetragen.

Klassische Geschenkideen zur Verlobung …

Wie bei fast allen Anlässen gibt es auch zur Verlobung eine ganze Reihe an klassischen Geschenken, die häufig zum Einsatz kommen:

    • Wer ganz traditionell eingestellt ist, kann natürlich Blumen verschenken, die vielleicht noch mit roten Herzen geschmückt sind.
Geschenkbuch - Geschenkideen zur Verlobung

Geschenkbuch zur Verlobung

  • Weitere klassische Geschenkideen zur Verlobung sind Dinge, welche zur Aussteuer gehören wie bspw. Haushaltsgeräte, Geschirr oder Heimtextilien.
  • Sie wollen sich nur im ganz kleinen Rahmen verloben? Dann gehen Sie doch mit Ihrem Partner schick essen und wenn möglich in ein ausgefallenes Restaurant (damit man es nicht so schnell vergisst). Oder Sie machen ein Picknick, sofern die Wetterverhältnisse es zulassen. Dazu empfiehlt es sich natürlich eine romantische Stimmung durch entsprechende Dekoration aufkommen zu lassen: Kerzen, Tischdecke, Servietten, Rosenblättern, Tischkärtchen, einem kleinen Präsent neben dem Teller usw. Eine gute Flasche Wein/Sekt darf ebenfalls nicht fehlen.

Weitere Ideen für Verlobungsgeschenke …

Neben den klassischen Verlobungsgeschenken gibt es eine Vielzahl an weiteren Möglichkeiten, die Sie zu diesem Anlass verschenken können:

Verlobungsgeschenke - Partnertassen

Witzige Geschenktassen als Verlobungsgeschenk

  • Eine Karte in der Form eines Herzens, die am Besten selbst gebastelt sein sollte. Dazu können Sie dann noch eine Flasche Champagner, Wein oder ein Geschenkbuch zum Thema Liebe beilegen. Eine entsprechende Auswahl solcher  Geschenkbücher zur Verlobung gibt es im Vivat!-Shop.
  • Wenn Sie dem Pärchen ein größeres Geschenk machen möchten, so schenken Sie ihm doch eine Reise oder ein Wochenende in einem Wellness-Hotel.
  • Ebenfalls eine schöne Geschenkidee ist ein Bilderrahmen mit einem Foto oder eine Fotocollage/Fotobuch von dem Pärchen bzw. von Ihnen und Ihrem Partner
  • Als etwas ausgefallenere Geschenkvariante sind so genannte Erlebnisgeschenke wie bspw. ein gemeinsamer Tandemflug, ein Gourmet-Kochkurs oder »Dinner in the Dark« zu nennen. Viele Ideen und Anregungen für solche Geschenkideen finden Sie unter: www.jochen-schweizer.de.
  • Eine etwas andere Ausflugsidee ist eine Reise nach Erfurt, wo jedes Jahr am Valentinstag im dortigen Dom ein Segnungsgottesdienst für Verheiratete und Unverheiratete, für Christen und Nichtchristen angeboten wird: www.bistum-erfurt.de
  • Ein große Auswahl passender Präsente zur Verlobung wie Bücher, Handschmeichler, Skulpturen, Kerzen, Tassen u. v. a. finden Sie auch im Vivat!-Shop.

 

10 CDs: »Liebesschlager«

7,99 €, früher 16,99 €

Liebe (1 Stck.)

71,95 €

Geschenkideen für alle Anlässe

2,95 €, früher 6,50 € * | * Frühere Preisbindung aufgehoben
VN:F [1.9.22_1171]
Artikel jetzt bewerten:
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)